Aussteller und Angebote

Alzheimer Gesellschaft Dortmund e.V.

Aus gemeinsamer Betroffenheit und der Erkenntnis, dass es keine Hilfe für Kranke und Angehörige gab, schlossen sich im März 1989 Angehörige zu einer Selbsthilfegruppe zusammen. Im Februar 1990 gründeten sie die Alzheimer Gesellschaft Dortmund e.V. Bundesweit gibt es inzwischen etwa 500 Alzheimer-Gruppen. Dank ihrer zahlreichen innovativen Aktivitäten ist das Krankheitsbild "Demenz" in der Öffentlichkeit derart bekannt
geworden, dass sich die Verantwortlichen im deutschen Gesundheitswesen zum Handeln gezwungen sehen.

Ambulante Pflege Gerd Tripp

Als inhabergeführtes Familienunternehmen mit Hauptsitz in Herten sind wir seit mehr als 5 Jahren auf die außerklinische Langzeitversorgung von intensivpflegebedürftigen Kindern und Erwachsenen spezialisiert. Über 100 Mitarbeiter betreuen ruhrgebietsweit Patienten im eigenen Zuhause.

AOK - Die Gesundheitskasse.

Die Gesundheitskasse versichert bundesweit über 26 Millionen Menschen und ist mit einem Versichertenanteil von 50 % unter den Pflegebedürftigen die größte Pflegekasse Deutschlands. Die AOK-Gemeinschaft steht seit über 125 Jahren für Gesundheit, Sicherheit, Solidarität und Verantwortung.

AWO - Arbeiterwohlfahrt

Die AWO ist ein Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege. Einen Schwerpunkt bildet die Pflege. Die AWO deckt die wichtigsten Säulen des Sektors ab: stationär, teilstationär und ambulant. „Mit 60 Seniorenzentren zählen wir zu den größten Trägern der stationären Pflege“, so Uwe Hildebrandt, Geschäftsführer des AWO Bezirks Westliches Westfalen mit Sitz in Dortmund. Der Bezirksverband ist zudem Träger von zwei Kurhäusern, die auf pflegende Angehörige von demenziell veränderten Menschen spezialisiert sind. „Wir bieten ihnen die Möglichkeit, eine Auszeit vom oft belastenden Pflegalltag zu nehmen.“

AWO Demenz-Servicezentrum NRW für Menschen mit Zuwanderungsgeschichte

Die Landesinitiative Demenz-Service Nordrhein-Westfalen (LID) ist ein Netzwerk von Akteuren, die sich für die Verbesserung der häuslichen Situation von Menschen mit Demenz und deren Angehörige einsetzen. Für Menschen mit Demenz sollen so die Chancen verbessert werden, in ihrer vertrauten Umgebung zu bleiben und weiterhin am sozialen Leben teilnehmen können - und zwar selbstbestimmt, ressourcen- und teilhabeorientiert.

AWO Gelsenkirchen/Bottrop

DasDies Service GmbH

Die DasDies Service GmbH ist ein gemeinnütziges Integrationsunternehmen im Kreis Unna mit einer über 15-jährigen erfolgreichen Firmengeschichte. Über zahlreiche Beschäftigungsfelder, von der Hausnotrufzentrale über Umzugsdienste bis zu Haushaltshilfen und den Menüservicediensten wendet sich das Unternehmen mit seinem breiten Angebot an verschiedenste Kundengruppen - regional und bundesweit.


Deutscher Pflegerat e.V.

Der Deutsche Pflegerat e.V. (DPR) ist Dachverband der bedeutendsten Berufsverbände des deutschen Pflege- und Hebammenwesens. Er vertritt die Profession Pflege, setzt sich für die erforderlichen Rahmenbedingungen
für eine optimale Ausübung der Pflegeberufe ein und sorgt für die politische Durchsetzung von pflegeberuflichen Zielen. Der DPR bezieht Stellung zu Lohn- und Tariffragen sowie zur entgeltlichen Vergütung professioneller Pflegeleistungen und engagiert sich für die Förderung und Weiterentwicklung der Pflegewissenschaft.


Fachdienst für Senioren Stadt Dortmund

Die Stadt Dortmund organisiert im Fachdienst für Senioren ein Bündel an Dienstleistungen im Handlungsfeld der kommunalen Seniorenarbeit. Dazu gehören der Betrieb von 7 städtischen Begegnungszentren, das Demenzservicezentrum für Region Dortmund, der Seniorenbegleitservice und die 12 Seniorenbüros in Zusammenarbeit mit den Dortmunder Wohlfahrtsverbänden. Daneben ist der Fachdienst für die kommunale Sozialplanung Alter und Pflege verantwortlich. Nichtzuletzt veranstaltet der Fachdienst Tagungen, Messen und Aktionstage und führt fachbezogene Projekte in der Seniorenarbeit durch.


Koordination Wohnberatung NRW

Die Koordination Wohnberatung NRW unterstützt die Arbeit der 128 professionellen Wohnberatungsstellen im Land. Die Beratungsstellen informieren kostenlos und unabhängig zu allen Fragen des Wohnens

  • im Alter
  • bei Pflege, Behinderung und/oder Demenz
  • präventiv zur Unfallverhütung
  • und deren Finanzierung
Logo Ministerium Pflegekassen

ONTEX Healthcare Deutschland GmbH

Die Ontex Group ist weltweit einer der führenden internationalen Hersteller von Einweg-Hygieneprodukten für Babys, Frauen und Erwachsene.
Börsennotiert und mit in 2016 €1,9 Mrd. Jahresumsatz sowie zweistelligem Wachstum ist das Unternehmen sehr erfolgreich. Die Ontex Healthcare Deutschland GmbH ist ein Tochterunternehmen der Ontex Group und unterhält mit allen Krankenkassen in Deutschland Kooperationsverträge und versorgt heute bereits viele zehntausend Patienten direkt mit den von Ihnen benötigten Produkten.

ORGAMed Dortmund GmbH

ORGAMed Dortmund berät, betreut und versorgt Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen wie chronischen Wunden unter anderem im Pflege-Therapie Stützpunkt für Menschen mit chronischen Wunden. Ein wichtiger Partner im Bereich der Physiotherapie und Lymphdrainage ist dabei PhysioConcept.

Ornamin-Kunststoffwerke GmbH & Co. KG

Essen ist Familiensache. Zur Famile gehören natürlich alle - ob groß, klein, alt, jung, mit Handicap oder ohne: Keiner darf fehlen oder gar ausgegrenzt werden. Darum wollen wir mit dem Familiengeschirr wirklich alle an einen Tisch bekommen. Die geschickt im Design versteckten Tricks gleichen Handicaps wie zittrig Hände, eingeschränkte Beweglichkeit im Nacken oder das Fehlen einer funktionsfähigen zweiten Hand aus und ermöglichen ein eigenständiges und unbeschwertes Essen und Trinken. Entwickelt und hergestellt wird das Familiengeschirr in Minden (Westfalen).

Projekt „Achtsamkeitsförderung in der stationären Altenhilfe“

Das vom AWO Bezirksverband Westliches Westfalen initiierte und von der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW geförderte Modellprojekt „Achtsamkeitsförderung in der stationären Altenhilfe“ hat die Erarbeitung von Strategien zur Verbesserung des Umgangs zwischen Fachkräften und Bewohner*innen auf der Grundlage achtsamen Miteinanders zum Ziel. Durch gesteigerte Achtsamkeit wird die individuelle und sensible Versorgung pflegebedürftiger Menschen im oft stressigen Pflegealltag verbessert.
Achtsamkeitsförderung setzt bei den Mitarbeiter*innen sowie Leitungskräften an. Der Fokus liegt aber immer darauf, die Lebensqualität von Pflegebedürftigen in stationären Einrichtungen zu steigern. Eine Stärkung achtsamen Handelns wird durch Hinterfragen und Reflektion von Arbeitsroutinen im Pflegealltag erreicht.
Fachkräfte reflektieren ihr eigenes Verhalten und versuchen, Stressfaktoren möglichst frühzeitig zu erkennen und präventiv entgegenzuwirken.
Das Modellprojekt ist am 01. Januar 2016 gestartet und läuft über drei Jahre bis zum 31. Dezember 2018.


Quartiersentwicklung des AWO Bezirksverbands Westliches Westfalen e.V.

In Zeiten des demographischen wie auch gesellschaftlichen Wandels hängen Teilhabe und Lebensqualität im Alter in großem Maße von der Infrastruktur des Quartiers und den lokalen sozialen Netzen ab.
Als Träger von 60 Seniorenzentren möchte die AWO im Bezirk Westliches Westfalen einen Beitrag zum Aufbau einer altersgerechten und partizipativen Quartiersentwicklung leisten. Ziel ist es, die Seniorenzentren zu öffnen und als zentrale Informations-, Vermittlungs- und Beratungsstelle im Quartier zu etablieren.
Durch eine standortbezogene 80%ige Förderung der Stiftung Deutsches Hilfswerk (DHW) konnten bisher 15 Quartiersmanager*Innen für jeweils drei Jahre in Seniorenzentren angestellt werden. Sie sind direkte Ansprechpartner für die Menschen im Quartier, kennen alle Angebote und Dienstleister sowie vernetzten die Akteure vor Ort. Das Quartiers-netzwerk schafft neue Versorgungsstrukturen und stellt bestehende Angebote transparenter dar.

AWO logo

Sanitätshaus Riepe GmbH & Co. KG

Seit über 60 Jahren steht unser Unternehmen für Kompetenz und Fürsorge im Bereich Gesundheit. Unsere Unternehmensaktivitäten sind darauf ausgerichtet, dass unsere Kunden im Mittelpunkt unseres täglichen Handelns stehen. An inzwischen mehr als 9 Standorten und mit mehr als 110 Mitarbeitern stehen wir Ihnen kompetent zur Seite.

Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG

Die Schlütersche Unternehmensfamilie ist einer der führenden Anbieter von Fachinformationen und Branchenverzeichnissen in Deutschland. Der Hauptsitz befindet sich in Hannover. Die Schlütersche ist durch ihre
Beteiligung an der web care LBJ GmbH mit dem Serviceportal www.pflege.de imdigitalen Vermittlungsgeschäft tätig. Zudem gibt sie in ihren Verlagsprogrammen Schlütersche Pflege und Brigitte Kunz Verlag eine Vielzahl von Pflegemedien für die Praxis heraus und betreibt das Pflege-Fachportal pflegen-online.de. Die Schlütersche hat langjährige Erfahrung in der Organisation von Fach-Veranstaltungen, Kongressen und Messen.

Selbsthilfegruppe für Menschen mit chronischen Wunden

Chronische Wunden können den Alltag zur Hölle machen. Neben den oft unerträglichen Schmerzen bleibt die Sorge: Wird die Wunde wieder vollständig verheilen?
Vertrauensvoll werden in der Gruppe Erfahrungen und Informationen ausgetauscht. Ziel ist, sich mit der Situation auseinander zu setzen und Wege individueller Entlastung zu finden.

Senioren Do

SeniorenDO ist die Zusammenarbeit der gemeinnützigen Träger der Seniorenarbeit in Dortmund. Wir bieten professionelle Pflege, qualifizierte Betreuung und kompetente Beratung an. Für die Menschen unserer Stadt gestalten wir das soziale Dortmund entscheidend mit. SeniorenDO steht für Professionalität und soziale Kompetenz.

Sparkassen Finanzgruppe

Rund 600 Unternehmen arbeiten in der Sparkassen-Finanzgruppe eng zusammen. Eines davon ist die UKV - Union Krankenversicherung. Als Partner der Sparkassen bietet Sie ihren Kunden Lösungen zur privaten Krankenversicherung und Pflegevorsorge. „Pflege wirft viele Fragen auf: Wie bleibe ich selbstbestimmt? Wie schütze ich meine Angehörigen vor einer großen Belastung? Wo werde ich leben und gepflegt werden? Innovative Ideen sind in einer zunehmend älter werdenden Gesellschaft dringend notwendig", so Manuela Kiechle, Vorstandsmitglied der UKV. "Wir engagieren uns für dieses bedeutende Zukunftsthema und stellen uns
dieser gesellschaftlichen Verantwortung. Gemeinsam stärken wir die Pflege!“

WIBU - Wirtschaftsverbund sozialer Einrichtungen Zentralverwaltungs GmbH

95 Jahre Wissen und Erfahrung als Komplettanbieter bei der Einrichtung und Ausstattung von sozialen Institutionen sind die vier Geschäftsbereiche der WIBU- Gruppe mit ihren umfangreichen Sortimenten miteinander vernetzt und ergänzen sich perfekt. Der Geschäftsbereich Medizinischer Bedarf führt mit über 9.000 Artikeln im Sortiment eines der größten im Pflegemarkt.

wir pflegen NRW - die Stimme der pflegenden Angehörigen

Wir sind eine Selbsthilfeorganisation und Interessenvertretung für pflegende Angehörige in Nordrhein-Westfalen. Gemeinsam wollen wir die Anliegen der pflegenden Angehörigen in die Pflegegremien und an die Politik tragen, um unsere Rechte zur Unterstützung in der Familienpflege zu stärken.